ÜBERSICHT ÜBER DIE ASPIRATION IM GÄLISCHEN



ANFANG

MITTE
ENDE
BH
deutsches W: bha war, a'bhord (f) der Tisch, a Brìghde! O Brigitte! clach bheag (f) kleiner Stein, mo bhean meine Frau, bhuail mi ich schlug
stumm (Vokal verlängert): leabhar (m) Buch, dubhar (m) Schatten, gobhar (f) Ziege

deutsches W: an abhainn (f) der Fluß, an abhag (f) Terrier, Erdhund; cabhag (f) Eile

deutsches W: gabh (Vb) nehmen, sibh (Pron.) ihr, Sie

CH
wie hartes deutches CH (ACH): chì mi ich werde sehen, a'chlach (f) der Stein, a Chalum! O Calum! mo chù mein Hund
wie hartes deutches CH: rachamaid laß uns gehen, clachan von Steinen, achadh (m) Feld.

Bei oidhche (f) Nacht, wird das ch durch das vorhergehende dh weich gemacht (wie CH in ICH), das dh verstummt und das e wird JE ausgesprochen

wie hartes deutches CH: coileach (m) Hahn, caointeach (f) Weinen
DH
wie LL im französischen "brillant": mo dhan (m) mein Gedicht, dhachaidh heimwärts, nach Hause; bò dhonn (f) braune Kuh, a Dhomhnall! O Donald!, an uair mu dheireadh letztes Mal, trì fìr dheug dreizehn Mann, is aithne dhomh ich weiß, Mo Dhia! Mein Gott!, dhomh zu mir
wie frz. LL: adharc (f) Horn; oidhche (f) Nacht, siehe oben unter CH
hartes CH: seadh! also! in den part. Präsensformen wie briseadh brechend, fosgladh öffnend, innseadh erzählend; in der Futurbildung wie cuiridh mi ich werde stellen, òlaidh mi ich werde trinken, cuiridh mi ich werde säen;

stumm: air feadh nan eoin unter den Vögeln, faodaidh mi ich darf, ruadh (Adj) rot, uiridh letztes Jahr, ag radh sprechend, fanaidh mi ich werde bleiben, stèidh (f) Grund, Basis

deutsches DSCH: achadh (m) Feld

FH
stumm: aon fhear, dà fhear ein Mann, zwei Mann; glè fhuair sehr kalt

deutsches H: fhathast noch, a Fhergus! O Fergus! fhuair mi (unreg.) ich bekam, fhein selbst (neben fein)



GH
wie DH bzw. deutsches CH wie in ICH, bes. vor e und i: gheibh mi ich werde finden, a ghille! Junge! sgian gheur (f) ein scharfes Messer, ghearr mi ich schnitt: vor anderen Vokalen und Konsonanten ein noch weicheres CH: glè ghlan sehr sauber, an caora gheal (f) das weisse Schaf, mo ghuth (m) meine Stimme
stumm (verlängert Vokale): Mac-Eòghan MacEwan
stumm: taigh (m) Haus, righ (m) König, tlugh (m) Zange
MH
deutsches W: a Mhairi! O Maria! do mhathair (f) deine Mutter, glè mhath sehr gut, mharcaich mi ich ritt, am fras mhoch (f) der frühe Regen, cearc mhaiseach (f) hübsche Henne
wie deutsches AU: amhlair (m) Idiot, amhluadh (m) Verwirrung, geamhradh (m) Winter, samhladh (m) Gleichnis, sglamhruinn (f) Schelte

wie englisches W: nach a und o: amh (Adj) roh, còmhramh (m) Gespräch

deutsches W: làmh (f) Hand, ràmh (m) Ruder, cnàimh (m) Knochen, dhomh zu mir

stumm: còmhramh (m) Gespräch

PH
wie deutsches F oder PH: phill mi ich kehrte zurück, pòsda mi si ich heiratete sie, a phòg sein Kuß, do phiuthair deine Schwester, a Phadraig! O Patrick! dà pheann zwei Schreibstifte, MacPhàill MacFail, a'phoit (f) der Topf
deutsches F: sàphair (m) Saphir

SH
wie deutsches H: a Sheamuis! O Seamus! glè shalach sehr schmutzig, dà spàn shiucair zwei Löffel Zucker, shuidh mi ich saß


TH
wie deutsches H: tha ist, a Thòmas! O Thomas! glè tapaidh sehr klug, mo tharbh (m) mein Stier, thig mi ich werde kommen, thug mi ich gab.

stumm: thu du (einzige Ausnahme)

wie H (Dialekt) oder stumm: ceithir vier, fhathast noch, is aithne dhomh ich weiß, latha (m) Tag (auch ), athair (m) Vater
stumm: math (Adj) gut, gràth (m) Liebe
DH'FH
etwa wie CH in ICH (zur Bildung der Vergangenheit nur bei Verben die mit F anfangen): dh'fhag mi ich verließ, dh'fhosgail i sie öffnete, dh'fhalbh sinn wir verliessen, dh'fhas am fraoch das Heidekraut wuchs usw.


CHD


wie deutsches CHT [Nacht]; Gaidhealteachd das Gälisch sprechende Gebiet (in Schottland oder Irland)

wie deutsches CHK [Buchkante]; seachd sieben, ochd acht, beannachd (f) Segen



Startseite || Alphabet, Schrift und Aussprache || Aussprache: Die Aspiration || Die alten Buchstaben || Schwierigkeiten || Ein schrittweises Vorgehen || Einige Sätze || Zeit, Wochentage, Monate ... || Zahlen || Wortlehre || Präpositionalpronomina || Substantive || Grammatikalisches Geschlecht || Verbalsubstantive || Adjektive || Verben, regelm. Verben || Wichtigste Verben || Verb "Sein" || Unregelmäßige Verben || Idiome || Revision || Sprüche


Copyright © A. Lee, K. Dauth 1998